BSV-AT | Achimer Landstrasse 29 | 27321 Thedinghausen
04204 69324
info@bsv-at.de

Vereinsgeschichte

Boot-Sport-Verein Achim-Thedinghausen

Wir sind ein Wassersportverein an der Mittelweser. Unsere Vereinsflotte besteht vorwiegend aus Motor- und Segelbooten. Wir haben eine aktive Jugendgruppe mit dem Schwerpunkt Opti- und Jollensegeln.

Das Vereinsheim, die Steganlagen, Bootshallen und der Sliplift (13to) befinden sich neben der Ueser-Brücke auf dem Thedinghausener Ufer.

Der BSV-AT wurde 1924 gegründet. Die Mitgliederzahl wuchs stetig. Im Krieg wurde ein großer Teil der Vereinsanlagen zerstört. Danach wurden die Anlagen von den Mitgliedern in Eigenarbeit wieder errichtet und erweitert. Die Anlagen (Clubraum, Bootslagerhallen, Steganlagen und Rasenfläche) werden von den Mitgliedern gepflegt und instandgehalten. Neben den individuellen Fahrten der Mitglieder findet ein reges Vereinsleben statt. Wir treffen uns im Sommer wie im Winter zum Erfahrungsaustausch, helfen uns gegenseitig zum Beispiel beim Instandhalten der Boote oder treffen uns einfach zum Klönen.

Aktuelles zum Vereinsleben findet Ihr in der Rubrik „Veranstaltungen“.

In der Rubrik Sportschipper finden sich die „offiziellen“ Mitteilungen des Vorstandes.

Unser Verein ist Mitglied im:


Chronik

1924     Gründung des Vereins als Paddelverein

1938     Mitglieder: 65

1946  bis 1948     Zugehörigkeit als Sparte beim TSV Achim, danach sind wir wieder ein eigener Verein.

1948     Erstmalig wird ein Jugendwart erwähnt (Herr Biere)

1960     Erste Segel- und Motorboote kommen in den Verein

1961      Walter Schmidt übernimmt den Vorsitz des Vereins

1965      Neubau des Bootshauses, oben ist das alte Bootshaus zu sehen

1967 – 1972      Die Rudolf-Steiner-Schule in Ottersberg unter der Leitung von Dierich Chrometzka ergänzt die Jugendgruppe mit dem Ruderrettungsboot „White Lady“

1968      Bau der Halle I

1969      Taufe von 3 selbstgebauten Kielschwertern

1971       Der neue Clubraum wird gebaut. Letzter „Kuddel-Muddel“  bei Brokmann unter dem Motto „Im Rosengarten von Sansoussi“.

1974       50-jähriges Vereinsjubiläum. Dieter Mindermann wird 1. Vorsitzender. Neubau der Halle II.

1983       Ausrichtung des Jugendseglertreffens unter der Leitung von Jochen Harling

1984      Schuppenfest anlässlich des 60. Vereinsgeburtstages.

1986      Dieter Mindermann übergibt den Vorsitz an Günter Richter

1988      Einweihung der neuen Slipanlage

1989      Jonny Kruse und seine Frau Lotti werden als Vereinswirte verabschiedet. Die Beiden haben seit 1972 das Vereinsheim geführt

1993      Neubau der Halle III

1996      Detlef Lohse löst Günter Richter als 1.Vorsitzender ab

1999      75-jähriges Jubiläum mit Hafenkonzert und Hallenfest

2010     Torsten Köster wird 1. Vorsitzender

2013      Robert und Anna kommen von Ihrem Karibiktörn zurück.

2014      Der Vorstand macht ein Fass auf: 90 Jahre BSV-AT.

%d Bloggern gefällt das: